Logo FRANKFURT.de

20.09.2019

Das neue Straßenverzeichnis 2019: Jetzt mit Tabellen und Karten zur Stadtentwicklung

Cover Straßenverzeichnis 2019
Dieses Bild vergrößern.

(ffm) Das aktuelle Frankfurter Straßenverzeichnis ist gegenüber vergangenen Ausgaben neu konzipiert und erweitert worden. So wurden in die 23. Auflage unter anderem Tabellen und Karten zur Stadtentwicklung aufgenommen und Änderungen bei Ortsbezirken, Stadtteilen und -bezirken erstmals detailliert dokumentiert.

„Das Straßenverzeichnis ist eine Orientierungs- und Arbeitshilfe für zahlreiche Nutzer innerhalb und außerhalb der Stadtverwaltung“, sagt Stadtrat Jan Schneider, der für die Frankfurter Statistik zuständige Dezernent. Es enthält in alphabetischer Reihenfolge alle Straßen, Wege und Plätze der Stadt Frankfurt am Main mit ihrer Zuordnung zu den wichtigsten Verwaltungsbezirken und Einrichtungen.

„Seit der letzten Auflage des Straßenverzeichnisses 2016 sind 25 Straßen und 1207 Adressen hinzugekommen. Deshalb aktualisieren wir das Straßenverzeichnis regelmäßig“, hebt Stadtrat Schneider hervor. Derzeit gibt es in Frankfurt rund 3340 amtliche Straßen, Wege und Plätze.

Die Daten des aktuellen Straßenverzeichnisses beziehen sich auf den Stichtag 1. September 2019. Es ist in unterschiedlichen Formaten erhältlich. Gedruckt kann es beim Bürgeramt, Statistik und Wahlen für acht Euro zuzüglich Versandkosten bezogen werden. Im Internet steht es unter http://www.frankfurt.de/strassenverzeichnis als PDF zum Download bereit. In digitaler Form kann das Straßenverzeichnis im Portal http://www.offenedaten.frankfurt.de unter einer offenen Lizenz abgerufen werden.